Aktuelle Corona-Infos Stand 27.11.2020

Nach der aktuellen Änderung der Corona-Verordnung darf in der Musikschule Warburg wieder Instrumentalunterricht durchgeführt werden.

Der Ballettunterricht ist als körperliche Betätigung in der Gruppe weiterhin untersagt.

Für die Zeit des Unterrichtsausfalls wird kein Beitrag erhoben. Die Lastschriften für November sind schon am 29. Oktober veranlasst worden. Deshalb wird zuviel gezahlter Beitrag verrechnet, sobald Unterricht wieder stattfinden kann. 

Ergänzung zum Infoschreiben Ballett vom 25.11.20

Leider bildet die versandte Abrechnung nicht für alle Ballettschüler den aktuellen Stand wieder. Dies wird umgehend korrigiert.

Nach Absprache mit Mimi wurde folgendes festgelegt

Die jüngsten Ballettschülerinnen (3 Gruppen) bekommen während des Lockdowns keinen Unterricht. Die Monate November und Dezember werden nachträglich beitragsfrei gestellt. Eine Verlängerung je nach gesetzlicher Verordnung ist möglich.

Für drei Gruppen gibt es seit November Online-Unterricht. Hier läuft die Beitragszahlung weiter.

Bei den restlichen Gruppen wird aufgrund der Verlängerung des Lockddowns der November beitragsfrei gestellt und lediglich die Stunden von Dezember (in den Ferien/an Wochenenden) nachgeholt.

 

Umzug der Ballettabteilung

Nach langer Suche hat die Musikschule Warburg gGmbH endlich eigene Räumlichkeiten für ihre Ballettabteilung gefunden und bezogen. So kann Ballett nun unabhängig von Kooperationspartnern stattfinden. Ab Montag, den 26. Oktober 2020 finden alle Ballettunterrichte zu den gewohnten Zeiten in den neuen Räumen am Paderborner Tor 134 statt.
Genügend Parkmöglichkeiten finden sich in unmittelbarer Nähe auf dem Schützenplatz.

Ab dem 01. Dezember 2020 wird der monatliche Beitrag pro Schüler um 4 Euro angehoben.

 

 

Anfang der Seite